Mueller Report Books

German 1

100 clevere Tipps: Digitalfotografie: Aufnahmetechnik - by Tom! Striewisch

By Tom! Striewisch

Digitalfotografie hat sich zu einem festen Bestandteil unseres alltäglichen Lebens entwickelt. Viele Hobby-Fotografen nutzen aber die zahlreichen Funktionen und Möglichkeiten nicht, die Digitalkameras und Handys bieten. Der Autor Tom! Striewisch erklärt auf verständliche Weise, wie mit einfachen Mitteln die Digitalfotografie besser genutzt werden kann. Das Buch ist übersichtlich in drei Kapitel unterteilt: Fototechnik, Bildgestaltung und Bildbearbeitung. Anschauliche Bilder unterstreichen die vielen praktischen Tipps. Mit diesem Ratgeber gelingt der Einstieg in die Digitalfotografie von Anfang an.

Show description

Read or Download 100 clevere Tipps: Digitalfotografie: Aufnahmetechnik - Bildgestaltung - Bildbearbeitung PDF

Best german_1 books

Extra info for 100 clevere Tipps: Digitalfotografie: Aufnahmetechnik - Bildgestaltung - Bildbearbeitung

Example text

Ich habe in jenen Monaten in Berlin, in Paris, in Moskau und Peking in öffentlichen Reden und im Gespräch mit Politikern um Verständnis für die amerikanische Neurose geworben: Man möge sich doch nur vorstellen, die Anschläge von El Qaida hätten nicht dem Pentagon und dem World Trade Center gegolten, sondern dem Frankfurter Bankenviertel, dem Eiffelturm, dem Kreml oder dem Kaiserpalast in Peking – wäre bei uns, in Frankreich oder Rußland oder China nicht auch eine Hysterie ausgebrochen? Hätten unsere Regierungen nicht auch alle verfügbaren Kräfte zum Widerstand aufgerufen?

Nach dem Ersten Weltkrieg ist der amerikanische Imperialismus vorübergehend unterbrochen worden. Der Senat lehnte den Beitritt zum Völkerbund ab und leitete eine 63 Rückkehr zum Isolationismus ein. Es blieb jedoch eine kurze Phase, die Ende der dreißiger Jahre unter dem Eindruck der Aggressionen durch Deutschland, Italien und Japan beendet wurde. Der Zweite Weltkrieg löste in den USA eine gewaltige, das ganze Volk und sämtliche Wirtschaftszweige umfassende Anstrengung aus. Bei Kriegsende stand Amerika militärisch, politisch und industriell an der Spitze der Welt.

Deshalb ist es nicht erstaunlich, daß amerikanische Politiker irritiert die Frage stellen, weshalb die Europäer es so schwierig finden, sich zu einigen, und daß sie uns für Schwächlinge halten, weil wir die Einigung bisher nicht zustande bringen. Ob die Politiker in den europäischen Parlamenten mit ihrem Wissen und ihrer Urteilskraft insgesamt besser ausgestattet sind als ihre amerikanischen Kollegen, muß allerdings bezweifelt werden. Über das heutige Japan wissen die Amerikaner wahrscheinlich etwas besser Bescheid als die Europäer, über die japanische Geschichte weiß auf beiden Seiten kaum einer etwas.

Download PDF sample

Rated 4.88 of 5 – based on 31 votes