Mueller Report Books

German 11

Anlagenbezogener Umgang mit wassergefährdenden Stoffen: Der by Hans-Peter Lühr

By Hans-Peter Lühr

Beim Betreiben jeglicher artwork von Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen ist eine kaum noch zu überschauende Vielzahl von Rechtsvorschriften und Technischen Regeln zu beachten.
Mit diesem Fachbuch wird eine fachliche Einführung in dieses komplexe Arbeitsgebiet gegeben. Es strukturiert die Komplexität und liefert somit einen übersichtlichen Einstieg in die spezielle Materie, auf neuestem Stand.
Dieses Grundwerk stellt die historische Entwicklung bis zum gegenwärtigen Stand des anlagenbezogenen Umgangs mit wassergefährdenden Stoffen mit den vielfältigen Einzelheiten in einen Zusammenhang. Dabei wird zum Verständnis der Einzelheiten, wie sie sich in Gesetzen, Verordnungen, Verwaltungsvorschrfiten und Technischen Regeln darstellen, die Hintergrundphilosophie dargelegt, um eine fachliche Begründung für rechtliche Regelungen zu geben. Das Werk eignet sich damit hervorragend als Kommentar.

Show description

Read or Download Anlagenbezogener Umgang mit wassergefährdenden Stoffen: Der Zusammenhang zwischen Recht, Verwaltung und Technik PDF

Best german_11 books

Leben in Szenen: Formen juveniler Vergemeinschaftung heute

Szenen sind 'wolkige' Formationen: Sie sind ständig in Bewegung und ändern fortwährend ihre Gestalt. Aus der Ferne scheinen die Ränder scharf zu sein und eine klare Gestalt zu ergeben. Je mehr guy sich ihnen nähert, desto stärker jedoch verliert sich dieser Eindruck. Abgrenzungen erweisen sich als äußerst diffus, die Ränder überlappen sich mit anderen Szene-Rändern oder erstrecken sich – nach unterschiedlichen Richtungen ausfransend – in heterogene Lebensstilformationen und Publika hinein.

Additional resources for Anlagenbezogener Umgang mit wassergefährdenden Stoffen: Der Zusammenhang zwischen Recht, Verwaltung und Technik

Example text

Folgendes fest. 1. Die zustandige BehOrde erteilt oder andert nur dann eine Genehmigung, wenn u. a. UmweltschutzmaBnahmen in bezug auf Luft, Wasser und Boden vorgesehen wurden, die zu einem hohen Schutzniveau fiir die Umwelt insgesamt beitragen sowie, wenn eine effiziente Energienutzung sichergestellt ist (Artikel 3, 4,8,9). 2. Emissionsgrenzwerte, aquivalente Parameter oder aquivalente technische MaBnahmen miissen Teil der Genehmigungsaufiagen sein; sie sind auf die besten verfiigbaren Techniken zu stiitzen, ohne daB dabei die Anwendung einer bestimmten Technik oder Technologie vorgeschrieben wird; zu beriicksiehtigen sind ferner die technische Beschaffenheit der betroffenen Anlage, ihr geographischer Standort sowie die ortlichen Umweltbelastungen.

Die starkere Einbeziehung von Kosten-Nutzen-Oberlegungen, die zu groBeren Unterschieden innerhalb der Union fiihren konnte, - die fehlende Verkntipfung von Emissions- und Immissionsprinzip und - die Moglichkeit zur Ausweisung von Zonen mit unterschiedlichem Schutzniveau, die dem flachendeckenden Gewasserschutz nicht gerecht wird. 1996 zu der Mitteilung der Kommission Stellung genommen und ebenfalls deutliche Kritik an den Vorstellungen der Kommission getibt. Es wird festgestellt, daB die prioritaren Ziele und MaBnahmen der EU-Wasserpolitik besser auf Gemeinschaftsebene als auf der Ebene der Mitgliedstaaten zu erreichen seien.

Ftir bestimmte Kategorien von Anlagen und Schadstoffen, die unter diese Richtlinie fallen, konnen ggf. auf Gemeinschaftsebene Emissionsgrenzwerte festgelegt werden (Artikel 18). Ein Verzeichnis der wichtigsten Emissionen und der dafiir verantwortlichen Quellen wird als ein bedeutendes Instrument angesehen, urn insbesondere einen Vergleich der umweltverschmutzenden Tatigkeiten in der Gemeinschaft zu ermoglichen. Die Kommission erstellt deshalb ein derartiges Verzeichnis mit Unterstiitzung eines Regelungsausschusses (Artikel 15).

Download PDF sample

Rated 4.84 of 5 – based on 9 votes