Mueller Report Books

German 8

Arteriosklerose: Neue Aspekte aus Zellbiologie und by H. Hahman, T. Jungen, T. Hillig, D. Becker, H. E. Keller, L.

By H. Hahman, T. Jungen, T. Hillig, D. Becker, H. E. Keller, L. Bette (auth.), Prof. Dr. G. Assmann, Dr. E. Betz, Dr. H. Heinle, Dr. H. Schulte (eds.)

Show description

Read or Download Arteriosklerose: Neue Aspekte aus Zellbiologie und Molekulargenetik, Epidemiologie und Klinik PDF

Best german_8 books

Additional info for Arteriosklerose: Neue Aspekte aus Zellbiologie und Molekulargenetik, Epidemiologie und Klinik

Sample text

53 Untersuchungen zur Korrelation morphologischer Manifestationen der Atherosklerose in der Aorta mit lipidanalytischen Ergebnissen H. Laaff, G. Assmann, H. Schulte, H. E. Schaefer H. Laaff, H. E. Schaefer Pathologisches Institut der Universität Freiburg (Direktor: Prof. Dr. H. E. Schaefer) G. Assmann Institut für Klinische Chemie und Laboratoriumsmedizin der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (Direktor: Prof. Dr. G. Assmann) H. Schulte Institut für Arterioskleroseforschung der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster Einleitung Ausgangspunkt der Untersuchungen war die Feststellung, daß in Biopsien aus der Aorta ascendens, die anläßlich von Bypass-Operationen von Patienten mit koronarer Herzkrankheit kardiochirurgisch gewonnen worden waren, sehr unterschiedliche Grade und Manifestationsarten einer Atherosklerose zu beobachten waren.

China 1986; 66: 531-533. 9 LIPID RESEARCH CLiNICS PROGRAM. The lipid research clinics coronary primary prevention trial results: 11. The relationship of reduction in incidence of coronary heart disease to cholesterollowering. JAMA 1984; 251: 365-374. 10 Luo CI, et al. Blood lipid analysis in coronary heart disease and significance. Tianjin Med and Medicament J. 1986; 1: 10-14. 11 STEHLE G, HINOHARA S, TAMACHI H, KANEMOTO N, TAKAHASHI T, GROSS K, ARAB L, SCHETILER G, GOTO Y. Blood lipid patterns of healthy Japanese population.

In der Gruppe der 40-60jährigen betrug die Apoprotein-C 2 -Konzentration X 4,4 (d) vs. 4,2 (9); C3 9,6 (d) vs. 9,1 (9); Apo E 3,9 (d) vs. 3,4 (9). Der Unterschied von Apoprotein C2 und C3 war für Männer und Frauen signifikant verschieden. Bei den über 60jährigen lauteten die Apo-C 2 -Konzentrationen x 3,9 (d) vs. 4,3 (9); C3 5,3 (d) vs. 10,0 (9) und für Apo E 3,7 (d) vs. 4,3 (9) mg/dl. Signifikante Unterschiede zwischen Männern und Frauen in bezug auf das Lebensalter konnten nicht nachgewiesen werden.

Download PDF sample

Rated 4.78 of 5 – based on 18 votes